SITE WIDE SALE! Get 15% off on every product in our SHOP!*

Sale ending on 30th September 2020 * some exclusions apply

5 Tipps, um deinen Körper heute zu heilen und zu verändern

5 tips to heal your body_blog_420Hier sind 5 mirakulös einfache Dinge, die du mit deinem Körper tun kannst, um heute zu beginnen, ihn zu verändern. Der Körper hat einige heimliche Waffen für Veränderung und Gesundheit eingebaut, die wir gern übersehen oder total vergessen. Das Interessante ist, dass sie kostenlos und natürlich sind!

Ich versichere dir, wenn du nur zwei der fünf Handlungen deinem Leben hinzufügst, wird dein Körper innerhalb einiger Monate anders sein.

Faktisch werden viele Körper krank oder traurig, wenn diese einfachen Komponenten fehlen.

Lass uns mal sehen, welche von ihnen du heute hinzufügen kannst, um deinen Körper zu verändern?

Berührung:

Umarmungen, Massage, Kuscheln, Sex, Kitzeln, ein Baby halten, was auch immer… Körper lieben es, berührt zu werden.

Eines der meist heilenden Dinge, die wir für unsere Körper tun können ist, sie mit Freundlichkeit, Präsenz und Wohlwollen zu berühren (es sei denn, du bist autistisch, dann trifft es vielleicht für dich nicht zu). Bekommst du genug Berührung?

So viele von uns bekommen zu wenig davon, wenn sie erwachsen sind und oft ist die einzige Zeit, in der wir berührt werden, bei sexuellen Begegnungen, die weit entfernt von freundlich und umsorgend sein können.

Wir leben sogar in einer Welt, in der Berührung oft als unschicklich angesehen wird. Wir streifen einen Fremden und sagen “Entschuldigung”, nicht “Hallo”. Natürlich gibt es diejenigen, die andere mit Berührungen missbrauchen, und daher hat Berühren einen schlechten Ruf.

Berührung ist kostenlos für uns alle und eine einfache Sache, die wir heute tun können, um unsere Körper sofort zu heilen. Einige von euch haben vielleicht bemerkt, dass dein Körper beim Empfangen von nährender Berührung emotional und energetisch entgiften kann. Das passiert, weil Berührung so starke heilende Eigenschaften besitzt. Wenn der Körper zu wenig Berührung bekommt, kann es Unbalance und Krankheit schaffen, genauso, als wenn du zu wenig Essen bekommst.

Die Effekte von Essen (oder Mangel an Essen) auf den Körper sind allgemein bekanntes Wissen, aber es gibt wenig, wenn überhaupt, Wissen über die Auswirkungen von Berührung (oder Mangel an Berührung) auf den Körper.

Berührung ist kraftvoll, sie kann starke Emotionen, starke Erleichterung und starke Veränderung hervorbringen.

Wie kannst du heute deinem Leben mehr heilende Berührung hinzufügen?

Lachen:

Lachen verändert mehr als Weinen. Lachen ist eine der Weisen, die Körper verändern und Energien transformieren.

Lachen ist einer der kraftvollsten Wege, den Körper zu straffen, zu beleben, zu stärken und zu transformieren.

Erinnerst du dich, wann du das letzte Mal herzlich gelacht hast? Wie glücklich fühlte sich dein Körper hinterher?

Wenn wir lachen, fangen wir an, Energie umzuformen. Alle Umstände in unserem Leben werden im Großen und Ganzen durch Energie kreiert. Unsere Gedanken, Gefühle und Emotionen, Bewusstsein oder Unbewusstsein formen die Energie in unsere heutigen Realitäten und Körpern. Energie ist die erste Sprache, der Stoff des Universums und die Bausteine (oder Sperren) für unser Leben.

Energie ist kostenlos und reichlich, und doch verlieren wir oft das grosse einfache Bild für Sachen, die wir in unseren Köpfen kreieren; welche - nur zur Information - nichts mit deinem Körper zu tun haben.

Faktisch wird zu viel Zeit in deinem Kopf zu Problemen in deinem Körper führen. Lachen verbindet Körper und Wesen.

Lachen ist eine der eingebauten Superkräfte des Körpers. Es ist die Facilitierung von Energie. Wer hätte gedacht, dass das Leben so lustig sein kann?

Lachen ist kraftvoll, es ist kreativ und es kann deinen Körper und die Welt verändern.

Stell dir vor, Leute würden mit halb so viel Intensität lachen, wie sie Traurigkeit oder Wut wählen.

Bewegung:

Nach welcher Art von Bewegung hat dein Körper gefragt?

Also, ich meine hier nicht, die Strasse rauf und runter zu rennen oder zu schwitzen, bis du umfällst, obwohl es das bedeuten könnte, wenn es für deinen Körper funktioniert.

Ich spreche über Bewegung, nicht Training. Ich muss gestehen, ich bin eine von denen, die es liebt, zu trainieren und sich zu bewegen, aber ich bin nicht eine von denen, die meint, alle Menschen müssen trainieren und das Training die Antwort ist.

Wenn wir über Heilung und Körperveränderung reden, dann können wir Bewegung als Facilitator für Körperenergie nicht übersehen.

Körper sind zum Bewegen gemacht, faktisch sind Körper entworfen, sich selbst durch Bewegung hormonell und neurologisch zu balancieren.

Welche Bewegung hätte dein Körper heute gern?

Mag dein Körper die gleiche Bewegung jeden Tag, oder ändert es sich?

Wenn du keine Hemmung oder Ansicht über deinen Körper hättest, und dein Körper dürfte die  Führung übernehmen, wie würde er sich bewegen?

Ich habe viele Jahre als Pilateslehrer und mit einer hingebungsvollen Yogaübung verbracht, und habe damit viele viele “Routinen” für Bewegung gelernt. Ich machte die selbe Yogaübung (Ashanta) vier mal die Woche, fuhr Fahrrad zum Pilates-Studio, um Leute 6 Stunden am Tag zu trainieren und, natürlich, mein eigenes Pilatestraining noch dazu durchzuführen.

Das ist alles sehr richtig, oder? War das nicht die Antwort, um den perfekten Körper zu haben? Ist doch egal, dass mein Körper die ganze Zeit total erschöpft war und schmerzte.

Eines Tages wollte mein Körper kein Ashanta mehr machen und zerriss beide Bizeps-Sehnen; und das war es dann.

Pilates, das einmal Extase für meinen Körper war, begann sich zusammenziehend und monoton anzufühlen.

Also musste ich herausfinden, welche anderen Formen von Bewegung mein Körper wünschte.

Ich fand es zuerst schwierig herauszufinden, was meinen Körper ehrte, wenn es um Bewegung geht. Ich fand mich sehr von den Ansichten anderer beeinflusst, was für meinen Körper richtig war.

Mit der Zeit begann ich, die Signale meines Körpers zu erkennen und entdeckte eine ganz neue Welt von Sensationen und Körper-Kreation durch Bewegung, die ich früher zurückgewiesen oder übersehen hätte zugunsten intensiveren Trainings.

Manchmal wollte mein Körper etwas machen, das ich früher als nicht genug oder merkwürdig angesehen hätte; wie vor und zurück zu schwingen, oder einfach nur schnellen oder nicht so schnellen Sex zu haben.

Viele von uns werden verleitet auf ‘richtige’ Art und Weise zu trainieren, als ob es einen richtigen Weg für alle Körper gäbe. Jeder Körper ist anders und jeden Tag sind unsere Körper anders. Was gestern für deinen Körper funktionierte ist vielleicht nicht, was heute für deinen Körper funktioniert.

Nach welcher Bewegung hat dein Körper gefragt? Jetzt wähle es.

Höre auf deinen Körper:

Bist du gewahr, dass dein Körper die ganze Zeit mit dir redet?

Er redet mit dir konstant über Energie, Wahrnehmungen, Erwiderungen und Informationen. Und eigentlich redet er mit dir über alle möglichen Sachen.

Er gibt dir Informationen über deinen eigenen Körper, aber auch über die Körper anderer, sogar über die Umwelt und die Erde.

Wenn du fragst und zuhörst, wird dein Körper dir Informationen geben über das Essen, das  er möchte oder nicht essen möchte. Die Leute, mit denen er Sex haben möchte oder nicht. Er wird dir von den Kleidern erzählen, die er tragen möchte oder nicht, und so weiter.

Wie oft bist du anwesend mit deinem Körper?

Was ich mit Anwesenheit meine, ist die Willigkeit, deinem Körper Aufmerksamkeit zu schenken.

Verbringst du einen Teil deines Tages ausschliesslich damit, dir deines Körpers gewahr zu sein?

Gibt es eine Zeit am Morgen, wo du sitzt oder liegst und atmest und dir erlaubst, deinen Körper zu spüren?

Gibt es eine Zeit in deinem Leben, wo du priorisierst, mit deinem Körper anwesend zu sein wie du es mit einem Partner wärst, oder einem Kind oder deiner Arbeit?

Wenn dein Körper mit erfreulichen oder schmerzlichen Sensationen redet, hörst du zu? Oder ignorierst du es oder unterdrückst die Wahrnehmung sogar?

Verbringst du den Großteil deiner Tage damit, mit deinem Körper zu reden, zu arbeiten und aufmerksam zu sein, oder das Gegenteil davon?

Ist Anwesenheit und deinem Körper zuzuhören verschwendete Zeit?

Was könnte und würde Anwesenheit und deinem Körper zuzuhören in deinem Leben verändern?

Welches Geschenk kann dein Körper sein, und empfängst du es?

Access Körperprozesse:

Dieses könnte in die Berührungskategorie fallen, aber es ist ein so einzigartiger Aspekt der Körperaufmerksamkeit und Veränderung, dass es seine eigene Kategorie verdient.

Die Access Consciousness Körperprozesse facilitieren Veränderung und bessere Gesundheit, da sie auf das Bewusstsein des Körpers zugreifen und klären, was du erzwungen, auferlegt und in deinen Körper eingepflanzt hast, das Krankheit, Trennung und Körperprobleme verursacht (einfach ausgedrückt).

Die Access Körperprozesse sind das Wunder, nach dem wir gesucht haben, dass dir Zugang zu deinem Körper gibt. Es sind einfache praktische Prozesse, die grosse Veränderung nicht nur in deinem Körper, sondern auch in deinem Leben, facilitieren können.

Der Körper ist der Schlüssel zum Leben; je mehr du mit deinem Körper verbunden bist, umso besser wird dein ganzes Leben sein.

Kannst du dir vorstellen, was Zugang zu deinem Körper ist, und was es kreieren könnte und würde? Der Körper hat seit so langer Zeit einen  solch schlechten Ruf bekommen, dass wir uns vom Empfangen von unseren Körpern und vom Arbeiten mit ihnen im Leben abgeschnitten haben.

Kannst du dir vorstellen, dass dein Körper dein bester Freund wäre und dein meist geschätzter Besitz?

Um mehr über die Access Consciousness Körperprozesse zu erfahren, klicke bitte hier.
(Für deutsche Untertitel klicke auf das Zahnrad, wähle Untertitel ON und wähle die gewünschte Sprache)

© Copyright 2017-2019 Shannon-Ohara.com | All Rights Reserved.
Data Protection Declaration
Terms & Conditions